Feeds:
Beiträge
Kommentare

Die grüne Insel

Ich habe letzte Woche meine ersten Fair Isle Socken angeschlagen: Die grüne Insel aus dem Buch Socken aus aller Welt von Stephanie van der Linden. Die ersten Versuche sind dem Ribbelmonster zum Opfer gefallen, da ich den Faden auf der rechten Hand immer viel zu fest angezogen habe. Selbst mit 3 er Nadeln bekam ich den Schaft nicht über die Ferse. Mit ein bisschen Üben klappt das beidhändige Stricken jetzt sehr gut. Das Bündchen stricke ich mit 2 er Nadeln und den zweifarbigen Teil mit 2,5 er Nadeln.

Ich habe zwei tolle Videos gefunden, wo das Einweben der Fäden sehr gut erklärt wird, damit nicht zu lange Spannfäden entstehen, in denen man später hängen bleiben kann. Die Videos sind zwar auf Englisch aber die Bilder sprechen für sich.  

 

 

Das zweite Video findet ihr hier.

 

Meine ersten Bogensocken sind auch fertig *freu*. Die Anleitung stammt von Claudia Tietze und wurde in der yahoo-group Bunte Fadenwelt veröffentlicht: Bogensocken mit hängenden Blättern.

Bogensocken

Mystery Socks

Die Socken sind ja jetzt schon länger fertig, aber irgendwie hab ich sie nie fotografiert. Ich möchte sie euch natürlich nicht vorenthalten. Das Einstricken der Perlen hat Spaß gemacht, war bestimmt nicht das letzte Mal. Aber die nächsten Perlen sind dann eventuell ne Nummer größer, diese sind schon recht winzig und verrutschen auch schon mal nach innen. Da hab ich dann wohl nicht fest genug gestrickt, obwohl ich den Faden immer nochmal nachgezogen habe.

Mystery Socks

Wieder Spaß am Stricken

So langsam macht das Stricken wieder Spaß. Als es so heiß war, habe ich fast gar nicht gestrickt. Die Wolle klebte richtig an den Fingern und lief gar nicht gut. Da hab ich es lieber gelassen.

Gestern habe ich mein Päckchen für den Swap im Tauschrausch in Ravelry dem Götterboten übergeben. Ich hoffe, dass meinem Wichtelkind die Socken gefallen und natürlich auch passen. Heute Morgen fiel mir siedend heiß ein, dass ich vergessen habe ein Foto von den fertigen Socken zu machen. Jetzt ist es natürlich zu spät :-(.

Ich finde momentan einfach nicht die Zeit zu bloggen. Ich bin froh, wenn ich dazu komme, einige Runden am Tag zu stricken. Das wird sich hoffentlich bald wieder ändern, dann kann ich euch auch wieder Fotos zeigen.

Da kann ich doch heute Abend tatsächlich schon clue #6 herunterladen, obwohl ich noch gar kein Foto von meinem fertigen 5. Clue gemacht habe.

Dabei haben wir heute doch noch gar nicht den 24. Mai. Auch nicht in Amerika ;o).

Ich habe heute auch endlich mal die Wolle für mein Färbewichtelkind fotografiert. Ich finde die Farben ganz gut gelungen. Hoffentlich sieht mein Wichtelkind das genauso. Weinrot zu färben ist gar nicht so leicht ;o).

wolle swap